Arbeitseinsatz am 20.11.2021

An diesem Samstag trafen sich wieder einige Vereinsmitglieder, um unseren Übungsplatz „winterfest“ zu machen. Zu erledigen waren Laubentfernung und kleinere Verschönerungsarbeiten. Insgesamt 32 fleißige Hände waren auf dem Platz in Aktion. Ende Oktober haben wir, wie schon berichtet, einen Flutlichtmast zur Ausleuchtung des unteren Übungsgeländes gesetzt. An diesem Samstag war die Anbringung der Strahler geplant. Unter tatkräftiger Mithilfe der Oldtimerfreunde Alsfeld wurde die Beleuchtung montiert. Matthias Hartmann und noch vier weitere Oldtimerfreunde waren mit einer fahrbaren Feuerwehrleiter vor Ort, und ermöglichten somit die Installation. Hierfür noch einmal ein extra herzliches Dankschön vom Vorstand. Nach erfolgreicher Funktionsprüfung klang der Arbeitseinsatz mit Gegrilltem und Getränken aus

Einsatz mit schwerem Gerät

Am 23. Oktober trafen sich Wolfgang, Volker, Manfred, Günter und Matthias zu einem außergewöhnlichen Arbeitseinsatz. Geplant war die Installation eines acht Meter hohen Flutlichtmastes. Wolfgang rückte, wie auf den Fotos zu sehen ist, mit „schwerem Gerät“ an. Das Bohren eines Erdloches in den steinigen Boden war nach einigen Tests in ca. 1 Stunde erledigt. Matthias stellte sich kurzerhand mit seinem Abschleppwagen, welcher über einen leistungsfähigen Kran verfügt, zur Verfügung und platzierte den Mast professionell an Ort und Stelle.

Der untere Übungsplatz kann nun, wenn die Lampen installiert sind, auch bei Dunkelheit genutzt werden. Ein besonderes Dankeschön gilt Matthias Hartmann und Wolfgang Müller. Ohne die tonnenschweren Geräte der beiden wäre die Aktion in so kurzer Zeit nicht möglich gewesen.

 

Geballte Veranstaltungen in unserem Verein

Begleithundeprüfung am 04.09.2021

Jahreshauptversammlung vom 11.09.2021

Vereinsmeisterschaft am 12.09.2021

 

Artikel der Oberhessischen Zeitung über die Begleithundeprüfung am 04.09.2021

Begleithunde auf dem Prüfstand

Prüfstange recht hochgelegt: Begleithundeprüfung „Am Hellhof“ in Alsfeld meistern dennoch fast alle / Gebrauchshundesportverein Alsfeld stellt seine Arbeit vor

ALSFELD (gkr). Hunde sind die treuesten Begleiter des Menschen. So heißt es. Doch genauso wie jeder Mensch individuell ist, sind es auch diese Tiere. Und Hund und Mensch müssen zusammen passen, müssen zusammen harmonieren. Dieses Miteinander ist es, was Hund und Mensch in vielen Lebens- und Alltagslagen verbindet – und was letztlich den Hundesport, der überwiegend in Vereinen stattfindet, attraktiv macht.

Der Gebrauchshundesportverein Alsfeld (GSV), gegründet am 15. Januar 1986, hat sich dem Hundesport verschrieben, bietet über die Grundausbildung, die Begleithundeprüfung bis zu Prüfungen in verschiedenen Disziplinen an.

Auf dem Sportgelände „Am Hellhof“ – am Standort einer ehemaligen Kartoffeldämpfanlage – tummeln sich viele Hunde mit ihren „Herrchen und Frauchen“. Hier steht der Hund im Mittelpunkt.

Und hier erfolgt die Hundeausbildung. Eine Ausbildung im Zusammenwirken zwischen Mensch und Hund als Partner und nach dem „LL-Prinzip“ (Lob und Leckerli). Die Ausbildung schließt in der ersten Kategorie mit einer Begleithunde-Prüfung, die sich über einen ganzen Tag erstreckt, ab. Am vergangenen Wochenende war es so weit: Die Prüfungen mit verschiedenen Aufgabenstellungen standen an.

Zweiter Vorsitzender Günter Kristen, seit vielen Jahren im Gebrauchshundesportverein Alsfeld tätig, erläutert die Aufgabenstellungen. Draußen auf dem Übungsgelände herrschte äußerste Ruhe. Vorsitzender Volker Zulauf, selbst auch Hundeausbilder, ist mit Leistungsrichterin Ingeborg Klingeberger aus Friedberg vom Hundesportverein Rhein-Main mitten in den Prüfungen. Ruhe – besondere Ruhe ist angesagt, sagte Günter Kristen.

Die Begleithundeprüfung, eine Art Alltagstauglichkeitsprüfung, erfolgt in zwei Prüfungseinheiten: Zum einen wird das Sozialverhalten und zum anderen wird das Verhalten im öffentlichen Raum getestet. Bei der ersten Prüfung, so erläutert Günter Kristen, werden Gehorsam, Schrittfolgen (langsam bis schnell) und das Laufen im Winkel (Hunde werden an der linken Seite des Hundehalters geführt) geprüft. Diese drei Prüfungseinheiten fanden auf dem Hundesportgelände statt.

Bei der zweiten Prüfungseinheit, dem Verkehrsteil, wird das Prüfungsgespann mit den unterschiedlichsten Alltagssituationen zum Beispiel Verkehrslärm, Menschenmengen oder Futterangeboten direkt konfrontiert. Und das sorgt immer für große „Ablenkung“ zwischen Mensch und Hund, weiß Günter Kristen aus eigener Erfahrung im Umgang mit den Hunden.

Hier zeigt sich eine gute und lange geübte Grundausbildung, die auch im Hundesportverein am Hellhof in zahlreichen Übungsstunden über etliche Monate hinweg, vermittelt wird. Der Gebrauchshundesportverein Alsfeld selbst hat mit Angela Döring, Hans-Dieter Matz, Volker Zulauf, Evelin Hartmann und Andrea Freund fünf lizenzierte Übungsleiter beziehungsweise Hundetrainer. Erst wenn die Ausbilder, die sich bei den wöchentlichen Trainings- und Übungsstunden mit Hund und Herrchen oder Frauchen in der Ausbildung beschäftigen, der Meinung sind, dass der erste Schritt mit der Begleithundeprüfung erfolgen kann, kann man sich anmelden, so Kristen. Die Grundausbildung legt das Fundament zwischen Hund und Mensch.

Richterin Klingeberger legte die Prüfungslatte recht hoch. Folgende Prüfungsgespanne haben die Begleithundeprüfung erfolgreich absolviert: Eva-Maria Hahn mit Hund Theo, Sabine Seim mit Anton, Horst Keuffel mit Kuddel, Christine Hill mit Olli, Wolfgang Müller mit Luna, Marie-Luise Dörr mit Lenox, Christiane Hedrich mit Bela, Julia Burg mit Sunny und Janine Merle mit Elvis. Zwei Prüflinge müssen „nachsitzen“.

Die Begleithundeprüfung ist Voraussetzung dafür, dass Hund und Mensch in den Hundesport, in den unterschiedlichsten Variationen einsteigen können, erklärte Günter Kristen abschließend.

 

 

Die Teilnehmer an der Begleithundeprüfung

Am Samstag, den 11.09.2021, fand die verspätete Jahreshauptversammlung des Gebrauchshundesportverein Alsfeld statt. Corona bedingt wurde die Versammlung bei gutem Wetter im Freien abgehalten. Einer der Tagesordnungspunkte war die Wahl alle Vorstandsmitglieder. Alle wurden, bei Stimmenthaltung der Betroffenen, einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Dem Kassenwart wurde durch die Kassenprüfer eine einwandfreie Finanzbuchhaltung bescheinigt und die Versammlung erteilte dem Vorstand die Entlastung. Ein weiterer Punkt waren Ehrungen für folgende Mitglieder: Volker Zulauf und Adolf Nau für 30 Jahre, Martina Kristen und Gerhard Habermehl für 20 Jahre und Gudrun Stieler sowie Marianne Pludra für 10 Jahre. Alle Geehrten erhielten als kleine Anerkennung für die langjährige Mitgliedschaft ein mit Namen besticktes T-Shirt.

 

 

Tags drauf, am Sonntag, fand bei herrlichem Sonnenschein die alljährliche Vereinsmeisterschaft in Form eines Rally Obedience statt. 18 Aufgaben mussten unter den wachsamen Augen von Andrea Freund und H.-D. Matz von den Teilnehmern absolviert werden. Nach ca. 5 Stunden wurde aus den 15 Teilnehmern das Team Regina Hochstein mit ihrer Hündin Ziva zum diesjährigen Vereinsmeister gekürt, gefolgt von Platz 2 mit Sabine Seim mit Anton und Platz 3 mit Christine Hill mit Olli. Bei den Jugendlichen konnte sich Melissa Kreit mit Djuke durchsetzen, gefolgt von Destiny Strotmann mit Honey. Die Vereinsmeisterschaft klang mit gemütlichem Beisammensein aus.

Unser neues Vereinsmeistergespann 2021 Regina Hochstein mit Ziva

Arbeitseinsatz am 17.10.2020

Der Vorstand hatte wieder einmal zu einem Arbeitseinsatz aufgerufen. Die notwendigen Arbeiten waren in der Einladungsmail und im Kalender des GSV angekündigt. Leider trafen sich nur 9 Mitglieder am Samstagmorgen auf dem Vereinsgelände. Um für einen reibungslosen Übungsbetrieb für das ganze Jahr zu sorgen sei an dieser Stelle sei noch einmal angemerkt, dass auf dem Vereinsgelände auch leichtere Tätigkeiten zu verrichten sind.

Anwesend waren: Nils, Elke, Sabine, Volker, Manni B., Manni F., Hans-Dieter, Wolfgang und Günter.

An alle noch einmal herzlichen Dank für die geleistete Arbeit. Besonders möchten wir uns bei den beiden Damen bedanken, die kräftig mit angepackt haben. Auch ein besonderer Dank geht an Wolfgang, der mit seinem Schlepper die Arbeiten in diesem Umfang überhaupt erst ermöglichte.

Das Vereinsmeisterpaar 2020, Sabine Seim mit Anton

Wie jedes Jahr hat unser Verein seine Vereinsmeisterschaft im September durchgeführt. Durch die derzeitigen Beschränkungen war die Organisation für den Vorstand eine Herausforderung. Das überaus hervorragende Wetter bewirkte, dass die Veranstaltung ausnahmslos im Freien abgehalten werden konnte. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an die Teilnehmer und Besucher, die sich alle verständnisvoll an die bestehenden Abstands- u. Hygieneregeln gehalten haben. 

Gestartet wurde gegen 10:00 Uhr mit dreizehn Startern. Unsere Übungsleiter hatten sich einen Parkour ausgedacht, der auch für ungeübte Hunde und Hundeführer/innen ohne großartige Anstrengung bewältigt werden konnte. Da unsere Vereinsmeisterschaft immer als ein Spaßturnier ausgerichtet wird, waren die einen oder anderen Lacher nicht zu vermeiden. Jeder, der die Aufgaben mehr oder weniger erfolgreich hinter sich gebracht hatte, wurde von den Besuchern mit einem kräftigen Applaus bedacht.

Folgende Teams waren am Start:

Heike Tomsche mit Emma und Duke, Tanja Günther mit Gizmo, Evelyn Hartmann mit Bounds, Wolfgang Müller mit Luna, Gudrun Stieler mit Simon, Bernhard Schindler mit Akiro, Ulrike Ridder mit Schorty, Sabine Seim mit Anton, Marie-Luise Dörr mit Lennox, Marianne Pludra mit Cara, Andrea Freund mit George und Eva-Maria Hahn mit Theo.

Zum neuen Vereinsmeister wurde Sabine Seim mit Anton mit 95 von 100 möglichen Punkten gekürt. Den zweiten Platz belegten Eva-Maria Hahn und Theo mit 94 Punkten. Gudrun Stieler und Simon erreichten mit 92 Punkten den dritten Platz.

Zum Schluss wurde von unserem ersten Vorsitzenden Volker Zulauf an alle Teilnehmer eine Urkunde und ein kleines Präsent überreicht.

Noch einmal herzlichen Dank an alle, die diese reibungslose Veranstaltung in diesen Zeiten ermöglicht haben.

 

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 29.02.2020 wurden einige Ehrungen durchgeführt.

Elke Trebert erhielt als erfolgreichste Hundesportlerin 2019 einen Pokal. Dagmar Moyses für 20jährige und Destiny Strothmann für 10jährige Mitgliedschaft erhielten je eine Urkunde und ein Präsent. Im Bildfordergrund: Angela Döring erhielt ebenfalls für 20jährige Mitgliedschaft eine Urkunde und ein Präsent. Melissa Kreit als beste jugendliche Hundesportlerin wurde mit einen Pokal bedacht.

Gruppenarbeit Februar 2020 in Bildern festgehalten.

Begleithundeprüfung am 19.10.2019 beim GSV Alsfeld e.V.

Monatelange, intensive Übungsstunden und wochenlange verwaltungstechnische Vorarbeit haben sich für die Hundeführer bei der Begleithundeprüfung gelohnt.

 

Gestartet wurde am Prüfungstag gegen 09:30 Uhr. Die Leistungsrichterin Ingeborg Klingeberger überwachte als erstes den schriftlichen Teil, der noch von zwei Prüflingen absolviert werden musste. Danach hieß es den Chip der Hunde zu kontrollieren, und einige Richtlinien zum Ablauf der Prüfung in Absprache mit der Leistungsrichterin und dem Prüfungsleiter Volker Zulauf festzulegen. Auf dem Übungsgelände sind anschließend die Leinenführigkeit, Absitzen aus der Bewegung, Freifolge, Ablegen aus der Bewegung und Ablegen unter Ablenkung von der Prüferin bewertet worden. Danach trafen sich alle Teilnehmer in der Stadt, um den Verkehrsteil begutachten zu lassen. Hierzu wurden Hund und Hundeführer den Widrigkeiten, wie fremde Personengruppen, Radfahrern, Joggern, Autos und fremden Hunden ausgesetzt. Selbst das alleine angeleint sein (z. B. vor einer Metzgerei) fehlte bei der strengen Prüfung nicht. Nach all diesen Prüfungskriterien duften sich folgende Hundeführerinnen mit ihren Hunden über die bestandene Prüfung freuen: Elke Trebert mit Paula, Franziska Funk mit Kermit, Tanja Günther mit Gizmo und Andrea Freund mit George. Ein besonderes Lob für eine hervorragend absolvierte Prüfung erhielt Gabi Josuhn mit ihrem Hund Nelly von der Leistungsrichterin.

Das Bild zeigt die Leistungsrichterin (links) und den Prüfungsleiter mit den Prüflingen.

Stadtgang am 22.09.2019 war ein voller Erfolg.

Bei herrlichem Sonnenschein führten unsere Übungsleiter Angela, H.-D. u. Evelyn am Sonntag eine Ausbildung in der Stadt durch. Verschieden Elemente wurden eingehend geübt. Selbst eine Gruppenarbeit auf dem Marktplatz fand großen Anklang.

3. Kooikerhondje- Spezialschau.

Ebenfalls am 22.09.2019 fand auf unserem Übungsgelände "Am Hellhof" die 3. Kooikerhondje- Spezialschau statt. Zu sehen waren ca. 18 Kooikerhondje die von einem Richter erst Begutachtet und dann Bewertet wurden. Um und auf dem Platz hatten sich über 40 Hundeliebhaber versammelt. Alle Besucher waren von unserem Verein, dem Vereinsgelände und nicht zuletzt von der Hilfsbereitschaft unserer Mitglieder begeistert.

Vereinsmeisterschaft 2019

Das Vereinsmeisterpaar 2019, Elke Trebert mit Paula

Vereinsmeisterschaft GSV Alsfeld 2019

Mit einer noch nie dagewesenen Teilnehmerzahl von über 20 Startern, fand am Sonntag den 15.09.2019 bei strahlendem Sonnenschein die alljährliche Vereinsmeisterschaft des GSV auf dem Vereinsgelände „Am Hellhof“ in Alsfeld statt.

Die Wettkampfleiterin Evelyn Hartmann hatte auch wieder wie jedes Jahr einen interessanten Parcours für Hund und Herrchen zusammengestellt, wobei Geschicklichkeit, Gehorsam und Schnelligkeit gefragt war. Die Hundeführer und auch die Vierbeiner wurden mit Applaus und Ansporn von den anderen Vereinskollegen unterstützt, so dass es eine gelungene Veranstaltung war. Doch trotz dem vielen Spaß und Freude bei zwei und Vierbeiner, wurden genau und streng Punkte vergeben und zusammengezählt.

Somit wurde dann mit höchst Punktzahl Elke Trebert mit Paula mit Übergabe eines Pokals zur diesjährigen Vereinsmeisterin gekürt, gefolgt von Platz 2 Regina Hochstein mit Ziva und als 3. Platz Horst Keuffel mit Kuddel. In der Jüngstenklasse belegte Melissa Kreit den 1. Platz gefolgt von Destiny Strothmann auf Platz2.

Für alle Hundeführer gab es eine Urkunde und für die Hunde als Belohnung feine Leckerlis

Viele helfende Hände beim Arbeitseinsatz am 31.Aug.2019

Kurzfristig wurde Ende August zu einem Arbeitseinsatz aufgerufen. Zwölf Arbeitswillig fanden sich am Samstag gegen 09:00 Uhr auf dem Vereinsgelände ein. Was an diesem Samstag geleistet wurde verdient besonderes Lob, denn es war fast nur Muskelkraft gefragt. Selbst Heike war sich für die "Schippenarbeit" nicht zu schade. Der einzige der sich ein bisschen "ausruhen" konnte, war Günter auf dem Bagger. Die Bilder die ihr sehen könnt sprechen für sich.

Mit dabei waren. Reinhold, Manni, Gunther, Heike, Thomas F., Nils, Volker, Thomas T., Günter, Helge, Willi u. Hans-Dieter.

Unser Verein war mit etlichen Mitgliedern beim Sommerfest des Tierheimes vertreten

Auch in diesem Jahr hat der GSV Alsfeld e.V. am Sommerfest des Tierheimes Alsfeld mit einem Infostand und mit einer Vorführung auf dem Freigelände teilgenommen. Wie auf den Bildern zu sehen ist, waren viele Vereinsmitglieder des GSV bereit ihr Können zu zeigen. Nochmals herzlichen Dank an die Akteure, unter der Leitung von Angela Döring, für die Bereitschaft unseren Verein nach außen hin zu repräsentieren, besonders an diejenigen die einen Anfahrtsweg von etlichen Kilometern nicht scheuten.

GSV Alsfeld besucht erfolgreich Turnierhundesportveranstaltung in Bad Hersfeld.

GSV Alsfeld erfolgreich beim Turnierhundesportwettkamp

Am 10. Mai diesen Jahres veranstalteten die Hundefreunde Bad Hersfeld das THS-Turnier der Kreisgruppe IX. Unser Verein war sehr stark mit insgesamt zehn Startern gemeldet. Bei kühlen Temperaturen haben sich alle Teilnehmer gegen 08:00 Uhr in Bad Hersfeld zur Anmeldung eingefunden. Selbst einige Fans vom GSV Alsfeld fanden den Weg zum Austragungsort. Insgesamt waren siebzehn Mitglieder zum Kämpfen und Anfeuern vor Ort. Disziplinbedingt begann der Wettkampf etwas schleppend. Mit ansteigenden Außentemperaturen und Sonnenschein wurde den Startern alles abverlangt. Das vorher von Angela Döring wochenlang organisierte und durchgeführte Training sollte sich in der Ergebnisliste niederschlagen. In den einzelnen Disziplinen „Shorty“, „Vierkampf“, „Dreikampf“ und „Hindernislauf“ erreichten unsere Teilnehmer gute bis sehr gute Platzierungen.  Jeweils in ihrer Altersklasse konnten in der Disziplin „Vierkampf“ Gudrun Stieler mit Simon, Sonja Kreit mit Djuke und Angela Döring mit Kira erste Plätze erringen. Im „Dreikampf“ waren, ebenfalls in ihren Altersklassen, Elke Trebert mit Paula und Horst Keuffel (der mit Handikap an den Start ging) mit Kuddel auf den ersten Plätzen zu finden. Melissa Kreit erkämpfte sich mit Djuke einen 1. Platz im „Hindernislauf“, sowie Evelyn Salem mit Mr. Bear. In der Disziplin „Shorty“ war leider nur ein vierter Platz möglich. Durch den krankeitsbedingten Ausfall von Franzi Funk musste Sonja Kreit mit Djuke kurzfristig mit Svenja Hill mit Peanut den Parcours absolvieren.

Einen besonderen Dank geht an unsere Erste Hundetrainerin Angela Döring. Ohne ihr Engagement wären die Erfolge nicht zustande gekommen. Auch einen Dank an diejenigen die nicht zu Platzierungen gekommen sind für den Einsatz und den „Olympischen Gedanken“.

Osterwanderung am 22.04.2019

Auch in diesem Jahr fand unsere Osterwanderung am Ostermontag statt. Bei herrlichem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen war der rund zweistündige Rundweg zwischen Eifa und unserem Übungsgelände für Zwei-u.Vierbeiner ein Vergnügen. Danach wurde bei Kaffee und Kuchen das gemütliche Beisammensein gepflegt. Nochmal herzlichen Dank an die fleißigen Hände der Kuchenspender die ihre Leckereien kostenfrei an die Teilnehmer verteilten.

Jahreshauptversammlung an 23.02.2019

Am 23. Februar 2019 fand im Vereinsheim die alljährlich Jahreshauptversmmlung statt.

 

Volker Zulauf bleibt an der Vereinsspitze

ALSFELD (red). Der Jahresrückblick und Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Gebrauchshundesportvereins Alsfeld. Vorsitzender Volker Zulauf berichtete von mehreren Arbeitseinsätzen im vergangenen Jahr, um das Übungsgelände instandzuhalten. Dazu zählten die Erneuerung des Zauns, das Pflastern des Parkplatzes, das Herrichten der Außenanlage, Streicharbeiten am Gebäude, der Jahresgrundputz im Vereinsheim und mehr. Neben den Arbeiten standen auch gesellige Aktivitäten auf dem Plan wie etwa ein Sommerfest mit den Teckel Freunden Alsfeld mit Live Musik und viel guter Laune. Im Juni folgte der Tag des Hundes.

Eingeladen waren das Tierheim Alsfeld wie auch die Rettungshundestaffel Lauterbach. Der Besuch des Weihnachtsmarktes mit den Hunden habe den erhofften Zuspruch gefunden.

Den Wanderpokal für Erwachsene erhielt Uli Schmidt. Der Pokal für Jugendliche wurde nicht vergeben. Das teilt der Verein in einer Pressenotiz mit. Demnach bestätigen die Kassenprüfer eine ordnungsgemäße Kassenführung. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Neue Kassenprüferin ist Svenja Hill. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Ulrike Funk und Willi Kreuter geehrt.

Für 2019 standen Vorstandswahlen für den Gebrauchshundesportverein Alsfeld an: Evelyn Hartmann und Herbert Putschelik kandidierten aus familiären Gründen nicht mehr für einen Vorstandsposten. Gewählt wurden Volker Zulauf als Vorsitzender, Günter Kristen als dessen Stellvertreter, Hans-Dieter Matz als Kassenwart, Schriftführerin Anja Zulauf und Angela Döring als Übungswartin sowie als Beisitzerin Martina Kristen.

Bilder zur JHV 2019

Jahreshauptversammlung am 17.02.2018

Am 17. Februar führte der GSV seine Jahreshauptversammlung durch.

Da in diesem Jahr keine Wahlen (ausser Kassenprüfer) notwendig waren, standen die Ehrungen im Vordergrund.  

Hintere Reihe v.l.n.r. E. Hartmann(i.V. für Matthias), A. Habermehl, H. Putschelik, N. Zulauf, A. Zulauf, R. Weiß, J. Keden, F. Funk. Vordere Reihe v.l.n.r. Volker Zulauf, K. Pfalzgraf u. G. Kristen.

Den geehrten wurde für 10, 20 u. 30 Jahre Mitgliedschaft ein kleines Präsent überreicht.

 

Für das 10jährige Jubiläum wurden M. Hartmann, A. Zulauf, N. Zulauf, J. Keden u. F. Funk jeweils ein Gutschein, für das 20jährige Jubiläum H. Putschelik, R. Weiß u. G. Kristen je eine GSV-Tasse und für das 30jährige Jubiläum A. Habermehl ebenfalls eine GSV-Tasse überreicht.

Auf dem Bild fehlen A. Löffler (10 Jahre), L.-M. Hill (10 Jahre), F. Schoor (10 Jahre) und

J. Schaar (30 Jahre)

Einige Impressionen vom "TAG DES HUNDES 2018" auf unserem Übungsplatz am Hellhof

Vereinsmeisterschaft 2018

 

 

 

 

 

Stolzer Vereinsmeister 2018

MATTI

 

 

 

 

 

Auch das Herrchen ist nicht minder stolz

Vereinsmeister 2018, Hans-Dieter Matz

Einige Fotos von der Vereinsmeisterschaft 2018

Bei herbstlich schönem Wetter fand die diesjährige Vereinsmeisterschaft des GSV auf dem Übungsgelände „Am Hellhof statt. Die Wettkampfleiterin Evelyn Hartmann stellte ein Parcours zusammen, der von den Hunden Gehorsam und von den Hundeführern auch ein wenig an Geschicklichkeit verlangte. Zeit spielte bei den Durchgängen keine Rolle. Es hatten sich 8 Hundeführer angemeldet, 19 gingen an den Start, davon waren 2 Jugendliche und 17 Erwachsene Hundeführer. Nachdem alle Starter den Parcours durchlaufen hatten, ein Abrufen der Hunde auf Zeit über die Strecke von 50 Schritten durchgeführt wurde, wurden die Fehler addiert die Sprintzeit bewertet und die Urkunden erstellt, danach fand die Siegerehrung statt. Unsere Jugendlichen belegten mit Melissa Kreit den 1. Platz und mit Emily Schraub den 2. Platz. Bei den Erwachsenen belegte den  1. Platz und damit verbunden die Überreichung des Wanderpokals des GSV Alsfeld Hans-Dieter Matz mit Matti, der 2. Platz  ging an Gunter Martin mit Kito, der dritte Platz ging an Evelyn Hartmann mit Bounds. Die weiteren Plätze wurden in der Reihenfolge von Claudia Ristau, Gudrun Stieler, Elke Trebert, Marlis Margolf, Sonja Kreit, Horst Keuffel, Uli Schmidt, Eva Hahn, Ilona Weinbach, Thomas Fenner, Regina Hochstein, Claudia Ristau, Tanja Günter, Jutta Schaper belegt. Für die Hunde gab es diesmal feine Leckerlis, und die Hundeführer wurden mit einer Urkunde zum „Weitermachen“ mit ihren Hunden motiviert

Vereinsmeisterschaft 2017

Gruppenbild der Vereinsmeisterschaftsteilnehmer 2017

 

Uli Schmidt mit Leo, Marion mit Chanty, Sonja mit Djuke, Melissa mit Djuke, Günter (Organisation), Hans-Dieter Matz mit Matti, Volker (Organisation), u. Evelyn mit Bounds.

Der GSV Alsfeld führte am 17. September die diesjährige Vereinsmeisterschaft durch. Dadurch, dass sich einige potentielle Teilnehmer im Urlaub befanden, hatten sich  nur sieben Mitglieder angemeldet. Unser Übungsleiter hatten, wie immer, eine Hindernissbahn zusammgestellt die auch von Teams,

(Hund u. Hundeführer) die vielleicht nicht so viel trainieren, locker leicht bewältigt werden konnte. Die Aufgaben wie: "Bällchenwerfen" "Würstchensuchen" "Tunnellaufen" "Speedwettbewerb" usw. wurden von den Teams und von den Zuschauern mit Applaus und manchmal auch mit Gelächter bedacht. Einen riesen Spass hatte auf jeden Fall alle. Nach der strengen Punktezählung zum Schluss wurde die "alte Vereinsmeisterin 2016", Otti Rudolph-Lanz, auch zur neuen Vereinsmeisterin 2017 gekürt. Alle anderen Sportler erhielten als Dankeschön eine Urkunde und ein Präsent. Sogar unsere jüngste Teilnehmerin, Melissa Kreit, bekam eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

Unsere jüngste Teilnehmerin Melissa Kreit nimmt den 1. Preis mit einem kleinen Präsent entgegen.

Vereinsmeisterin 2016

Otti Rudolph-Lanz mit Life

 

Vereinsmeisterin 2017

Otti Rudolph-Lanz mit Life

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GSV Alsfeld e.V.